Posts mit dem Label Drink werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Drink werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 11. Februar 2017

Wochenrückblick 2.50

Bald ist hoffentlich wieder hier mehr Ruhe. Also bei mir.....
Viel ist wieder passiert!

 Samstag gab es einen schottischen Abend mit Whisky &

 mein erstes Shortbread

 Zusammen Kuscheln

Mädchenblümchen in ROSA verschenkt...

 Herze gebastelt

Bei der freundin im Laden gab es den ersten Workshop
mit Blumen und mehr
DAs war toll und war mal wieder was ganz anderes


So und jetzt geht es wieder weiter

Bianca

Freitag, 10. Februar 2017

Schottischer Abend mit Shortbread und Cranachan

Am letzten Wochenende waren wir bei einem schottischen Abend in unserer Gemeinde.


Mit viel Herzblut und mit Liebe zum Detail gab es nicht nur Bilder, sondern auch Musik, Whisky und die richtige Verpflegung. Eine typische Schottische Arme Leute Suppe : Cullen Skink... (Viel Sahne, Fisch & Kartoffeln)


Als einen kleinen Beitrag konnte ich meine ersten Shortbread und ein schottisches Dessert, das der Cranachan beisteuern.

Und hier sind meine Rezepte:

Shortbread (ein großes Blech)

250 g Reismehl
500 g Weizenmehl
250 g Zucker
500 g Butter
2 Teelöffel Ingwerpulver etwas Vanille

etwas Zucker zum Bestreuen 


Weiche Butter mit dem Mehl und dem Zucker & Ingwer verkneten bis eine homogene Masse entsteht Ein Backblech mit Backpapier auslegen (Ich habe mittlerweile Dauerbackfolie)
Den Teig darauf verteilen und mit einem kleinen Rollholz glatt rollen. Mit Zucker fein bestreuen.

Mit einem Messer in Streifen vorschneiden und mit ner Gabel einpieksen.

Bei 150 ° Umluft ca. 40 -45 Minuten hellgelb backen. Noch warm nochmal die Streifen nachschneiden. Auskühlen und trocken verpacken....




So und jetzt noch das Dessert das Total simpel ist

1 Becher Sahne
2 Löffel Honig
2 Löffel Whisky
1 Päckchen (ca. 150 g ) Himbeeren
6-8 Löffel Haferflocken

Die Haferflocken in einer Pfanne leicht anrösten... auskühlen lassen..
Die Sahne aufschlagen. Mit Honig & Whisky abschmecken.
Die Himbeeren wer mag etwas pürieren. Unten in ein Glas geben. Die Sahne drauf geben und dann ganz oben die Haferflocken drauf. Mit einer Himbeere garnieren.

Leider noch nicht fertig dekoriert, da ich das erst kurz vor dem servieren gemacht habe, und dann keine Kamera mehr hatte

Probiert es auch!... Super lecker und mal was anderes

Bianca

Donnerstag, 17. März 2016

Wer eine Reise tut, hat was zu erzählen: Mein erstes Mal auf der ProWein

Was für ein Tag!
Ich glaub ich habe gestern wirklich alles erlebt was nur passieren kann....
Aber hier mal alles von Anfang an.

Die Loreley - Zugimpressionen

Mein erster ProWein-Besuch. 

Los gehen sollte es am Dienstag morgen mit dem Zug.
Und was passiert? Mein Auto springt nicht an. Also den Mann aus dem Bett geworfen und ich bin dann zum Glück gerade noch pünktlich am Bahnhof.
Meine Schwägerin und ich sind zu unseren reservierten Plätzen.... Und dann kam der Kaffeedurst und wir wollten uns eine Grundlage für das Weinprobieren schaffen. Wir machten uns auf den Weg zum Bordbistro. Unsere Jacken ließen wir am Platz. Sehr Blöd! Der Kafffee und das Croissant waren lecker! Keine Frage... aber unsere Plätze waren belegt und die Jacken weg. Ab zur Schaffnerin (Fahrgastbegleiterin) Helfen konnte sie uns nicht. Die anderen Fahrgäste auch nicht und unsere Plätze waren futsch. Naja, die anderen wollten wir jetzt nicht mehr verteiben..... Ausserdem mussten wir ja in Düsseldorf raus. Dann ab zur Fundstelle, den Verlust anmelden.

Dann ging es in die überfüllte U-Bahn Richtung Messe. Die ProWein ist ja die größte Fachmesse für Wein und natürlich weitere Getränke wie Spirituosen oder auf Alkoholfreie Alternativen und vieles um das Thema wein....

Jacken mussten wir nicht abgeben :-) und dann ging es los. Meine Schwägerin hatte einen groben Plan gemacht, was wir uns angucken, bzw. wo wir hinwollten.

Unsere Richtung waren die Weingüter und das Champagnerhaus, die wir nicht direkt besuchen können. Also starteten wir im Frankenweinbereich. Die Weine des neuen Jahrgang werden echt spannend. Und zu unserem Erstaunen, die Weingüter reagieren jetzt auch auf das heiße Wetter!
Leichte Weine mit wenig Alkohol ist die Antwort auf Bier und Mixgetränke. Da werden wir uns wohl auch was in den Keller legen. Achja und natülich war beim Frankenwein unser Augenmerk auf dem Silvaner....

Weiter ging es dann zum Champagner. Unseren Champagner beziehen wir über ein kleines Champagnerhaus, zu dem eine Freundin meiner Schwägerin gehört. Wir haben immer eine klassische Variante im Restaurant, aber wir wollten natürlich ja mal alles probieren. Probieren: das heißt schlürfen und wieder ausspucken.... Sonst kann man nacht der zweiten Runde gleich aufhören, weil man einen Schwips hat.


Sehr lecker und wir haben dann auch gleich bei dem befreundeten Calvados-Brenner aus der Normandie noch seine Apfelbrände gekostet...  

Mittagessenszeit auf der Messe. Der Ansturm war rießengroß. Foodtrucks gab es im Innenhof und dann haben wir 'Urban-Food' entdeckt. Sehr lecker und unsere weitere Grundlage...


Weiter ging es zu uns bekannten Weingütern. Ich kann nur sagen: der neue Jahrgang wird richtig spannend! Und ich habe wieder festgestellt: Jedes Weingut hat seine eigene Philosophie und Einstellung: jeder Wein und mag es die gleiche Rebsorte sein, ist einzigartig. Mir sind dann schon viele Gerichte in den Kopf geschossen, wo der eine oder andere Wein dazu passen könnte.


Und dann kam das zweite Unglück: Im VDP-Berich, ein sehr großer Bereich der Messe, warenin den Wegen sehr große Spucknäpfe aufgbaut. Und zur fortgeschrittenen Zeit waren auch die Besucher nicht mehr fit, denn ein Herr rannte einen dieser Saulen um und platsch alles auf unseren Beinen. Gebadt im Restewein. Yummy... 

Am Stand, wo wir gerade sehr leckere Säfte und versprudelte Saftcreationen probierten, (Wir sind auch immer auf der Suche nach alkoholfreien Alternativen, denn die 'Autofahrer' müssen ja auch was trinken.) versuchten sie sich bei uns zu entschuldigen, denn der Verursacher hatte gar nicht mitbekommen, was er angestellt hatte. Aber es war ja nicht Ihr Fehler....

Mit etwas feuchten Beinen ging es dann noch zu unseren Heimat-Weingütern. Rheinhessenwein hatte sich auch im großen Stil präsentiert: 200 Jahre Rheinhessen wird dieses Jahr gefeiert.....

Diese Weine und Winzer kennen wir, und wir versuchen ja auch sehr häufig unsere Weine direkt zu holen. 


Und dann war der aufregende Messetag rum.... Mit dem Zug ging es wieder in die Heimat. Aber was dann als Abendessen im Zug nicht fehlen durfte, war Sushi. Die japanischte Stadt Deutschlands bietet natürlich auch sowas im Bahnhof an.... Lecker und leicht, das war jetzt genau richtig als Abschluß. 


Auf dem Heim-Weg habe ich dann noch die Verlustmeldung online bei der Bahn gemacht. Und welches Wunder!: gestern bekomme ich die Mail, meine Jacke, und die meiner Schwägerin ist gefunden und liegt in Sylt.... (Der Zug, mit dem wir hinfuhren, hatte Endpunkt Sylt und dann wird alles eingesammelt)

Ein spannender und ereignisreicher Tag!

Viel Spaß Euch
mit dem nächsten Gläschen Wein.
 Prosit!

Bianca

Samstag, 3. Oktober 2015

Wochenrückblick #1-31

Herzlichen Glückwunsch!

Alles Liebe zu deinem Geburtstag!
mein Schatz

Alles Gute Deutschland
für 25 Jahre Deutsche Einheit!

Dieses Wochenende wird gefeiert!
und nicht nur das.... 

Hier nochein kleiner Rückblick


Leckeres Fleisch mit einer Staekmischung von Just Spices....

wenn man nicht anders drunter passt...

Schönstes Wein-Lesewetter im Rheingau

EINHEITSWEIN
Sonderediton der Fachhochschule in Geisenheim
Dieser Wein ist ein Cuvee in Weiß und Rot aus allen deutschen Anbaugebieten.
Das ist was besonderes.

Den wird es heute bei uns geben...
weitere INFOS
 

Mittwoch, 2. September 2015

PAMK - Post aus meiner Küche - Sommer im Glas

Ich liebe diese Aktion. In der Weihnachtszeit habe ich ja zum ersten Mal mitgemacht.
Und ich liebe neue Sachen und andere Geschmäcker. Und da ist das Tauschen eine super tolle Sache...

Hier seht ihr was ich verpackt habe:



Es waren drin:
Wassermelonensirup
Brombeermarmelade
Curry-Ketchup
Chili-Salz
Und ein Kuchen zum Selbstbacken

So und hier die Rezepte:

Melonensirup:


1 kg Melonen-Fruchtfleisch
500 g Zucker
1 Zitrone (Bio)

Das Fruchtfleisch aus der Melone lösen und in große Schüssel geben. Den Zucker dazu und noch Die Zitrone auspressen. Den Rest der Ztrone auch dazugeben. Jetzt alles gut zugedeckt über Nacht ziehen lassen. Das gibt ne gute Menge Flüssigkeit
Am nächsten Tag durch ein feines Sieb in einen Kochtopf ümseihen.
Aufkochen lassen und dann in kleine Flaschen abfüllen. Zu Sekt, in Wasser, als Topping.....



Brombeermarmelade:


500 g Brombeeren
250 g Gelierzucker 1-2
1 kleiner Schuss Gin
und falls Ihr mögt etwas Gewürz wie Zimt, Vanille oder ähnliches...

Die Brombeeren mit dem Gelierzucker mischen. In einem Topf zum köcheln bringen. Mit dem Pürierstab fein pürieren. Wer keine Kerne mag nochmal durchsieben. Aufkochen lassen. Jetzt die Gewürze und den Gin dazu, umrühren und in Gläser abfüllen....

Gewürzsalz mit Chili


2 kleine Chilischoten
1/2 Teelöffel Rosa Pfefferbeeren
1/2 dünn abgeschälte Zitrone 
200 g grobes Meersalz
1 Teelöffel Paprikapulver

Alles in einen Mixtopf geben und fein Mixen (Im Thermomix geht das aud St 10 für ein paar Sekunden)

Das Salz ist für Hühnchen, Fleisch, Fisch zum Würzen und Marinieren....

Curry-Ketchup

Das ist nach unserem Radio - dem FFH-Rezept hergestellt.

Und der Tassenkuchen nach diesem Rezept....

Und was ich geschickt bekommen habe seht Ihr am Wochenende beim Wochenrückblick......




Samstag, 11. Juli 2015

Wochenrückblick #1-19

Die Woche haben wir überstanden..... Boah war das ein Hitze! Und dann auch noch der Sturm und in der Wochenmitte wusste ich dann nicht was ich anziehen sollte, denn es war ja richtig kühl.

Aber hier hab ich ein paar Bilder meiner Woche für Euch

Selbst meine Hasis haben sich einen schattigen und kühlen Platz gesucht
 
Sonntag war Taufe! 
 
Guten Morgen Wiesbaden!
 
Mein Gewinn ist da!
Ich habe den zweiten Platz bei der Blogparade von Hädecke gemacht!
#grüngrüngrün 'Herzhafte Rezepte mit Matcha'
meine Beiträge seht ihr hier:
 
In Sachen Genuss unterwegs 

Hochheimer Weinfest
 
So und jetzt Euch ein schönes Wochenende.
Genießt es!
 
Ich mach es auch :-)
BIANCA 
 

Mittwoch, 17. Juni 2015

Kleinigkeiten.... zum Empfang

Am letzten Wochenende waren wir zu einer Hochzeit eingeladen, und ich wurde gebeten, mich um den Sektempfang nach der Kirche zu kümmern.

Naja richtig gesagt wurde es ein Secco-Empfang. Direkt vom Winzer meines Vertrauens gekauft und nicht nur von der Stange aus dem Supermarkt.
Schaut doch mal hier vorbei....




Deutscher Perlwein, das ist Wein, der mit Kohlensäure versetzt wird und nur 'Secco' genannt werden darf. 'Prosecco' aus Italien ist eine geschützte Marke.....

Es ist aber ja nicht nur das Getränk, das man dazu braucht. Ich habe dann auch noch ein schnelles Blätterteiggebäck vorbereitet, und meinen typischen Spundekäs'.....

Hier mein Rezept dazu:

Blätterteig gekühlt, heute gibt es total Verschiedene: ... light, Vollkorn, da geht es nach eurem Geschmack.

Variante eins:
Rohe Schinkenwürfel
Käse
Ei
etwas Milch

zweite Variante:
getrocknete Tomaten
Parmesan

Den rohen Schinken mit Käse und etwas Ei vermischen. Den Blätterteig so schneiden.


Von der Breiten Seite aufrollen und als Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Mit etwas mit Milch verquirltem Ei bestreichen. Bei 175° C Umluft ca. 15 Minuten backen.




Die zweite Variante: Die Tomaten fein hacken. (oder ihr zerkleinert sie mit einem Multihacker, Pürierstab oder auch Thermomix.) Die Paste auf einer ganzen Platte Blätterteig verteilen. Geriebenen Parmesan noch darauf verteilen.Von der breiten Seite her aufrollen. Dann in dünne Scheiben schneiden, so dass ihr Schnecken bekommt. Diese auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und genauso backen wie die erste Sorte.....

So habt ihr ganz schnell eine einfache Beilage zum Empfang.... Nicht nur da... es gibt genug Möglichkeiten, wo man so kleine Häppchen braucht...

Und natürlich könnt ihr die auch anders füllen und falten.....

Viel Spaß beim Nachbacken!

Montag, 2. März 2015

Foodbloggercamp Reutlingen - Mein ERSTES!!!!

Ich bin geflasht. Das Wochenende war so unglaublich! Lecker, Informativ, Begeisternd und und und....Mir fehlen die Worte

Es ist fast eine eingeschworene Gemeinschaft und ich bin ja zum ersten Mal dabei und bin doch ganz lieb aufgenommen worden...

Ja was war denn da los.... Ein BarCamp zum Thema FOODBLOGGEN. (Ein Barcamp ist eine Veranstaltung bei der Jeder von Jedem lernt und sich austauscht! In einer gemeinsamen Session meldet sich jeder der etwas beibringen oder der nur was wissen will....)

Wir hatten eine coole, super ausgestattete Location: Das Cooking-Concept. Auf mehren Etagen und Räumen, konnten wir uns Austoben. Und verfressen wie wir Foodblogger nun mal sind, gab es an jeder Ecke irgendwas zum Probieren, zum Selberkochen, trinken. Das auch Dank unserer Sponsoren. Die haben nicht nur Ihre Produkte vorgestellt, nein alles war für uns auch zum Anfassen, mitbenutzen und zum Verbrauchen. (DANKE an Villeroy & Boch, Lebensbaum, KuhnRikon, Birkel mit COOKIN, Eiszeitquell, Moimente, Hädecke, BeckerDöringCommunication, Sojola, Grillson, Schwarzwald Miso, Küchenatlas, Reg.io & Ratiodrink)

So und wie war es für mich die ganze Zeit: hier meine Bilder........

 
Erster und zweiter Tag: Sessionplanung,
Fragerunde mit Sabine von MioMente
& Sponsoren & Goodiebag

 
Meine erste praktische Session mit Matthias und Kathrin von Birkel: selbstgemachte Spätzle mit Salbei & Parmaschinken
  
 
mit Tobi, der Kuchenbäcker & Villeroy & Boch-Unterstützung gab es dann am Nachmittag Tassenkuchen: MUGCAKES Sowas von lecker!!!!
 
 
Nachmittags ging es in die Matcha-Session mit Jule von Hädecke & Johanna...
Matcha (edles Grünteepulver) mal in anderer Verarbeitung:
Als Maronen-Baiser-Matcha-Trifle
& als Greenies (Brownies in einer neuen Variante!)
 
 
und dann ging es in die abendfüllende Session:
BURGER
Mit Ina 'Feinschmeckerle' und Sandra 'From Snuggs Kitchen' war es ein absolutes Erlebnis zu werkeln.
Die Buns und Pattys haben wir alles selbst gemacht.
Und erst die Soßen:
einmal hessisch: Äppelwoi und Senf
und die schäbische Variante mit geschmelzten Zwiebeln und Alpschinken
bei beiden regionale Käse.....
 
 
 
Unterstützt wurden wir von den coolen Jungs von Grillson und
der Herrenbande der Foodblogger
Sous-vide gegartes Roastbbeef bekam im Grillson Bob das knusprige Finish.
Und Werners Wildscheinbratwurst ...alles ein Hammer.....
 
Und dann kam die Erholung bei wunderbaren Gesprächen, ich hab meine Bettgehzeit total vergessen...
 
 
 
Sonntag Morgen ging es erst mal an den Sauerteig. Tina war da voll vorbereitet.
Damit zu Backen ist auch etwas besonderes.
Danke für meinen kleinen Ansatz... (wurde gleich zuhause gefüttert... und er hat überlebt...)
 
 
 Der nächste Tag: MISO, im Schwarzwald hergestellt, mal eine ganz andere Gewürzvariante um Gerichten den letzten (und gesunden) Schliff zu geben, zusammen mit Peter Koch gekocht....
 
 Als Nachmittagssnack gab es dann noch ne CURRYWURST, selbstgemachte Currysoße und die Süßkartoffelpommes mit den schnell noch gemachten Dipps waren auch noch nach dem Mittagessen der Renner ... Jay F Kay und seine Frau Diana haben da volle 10 Punkte von mir!!!

 So und jetzt noch der Rest: Sous-Vide für Zuhause... vorgestellt von Frank ,
 
Die Buttercremesession (ich konnte leider wegen der anderen tollen Sessions nicht mitmachen) von Gyöngyi konnte ich noch fotografieren
& die Verlosung von MioMente
 
Die verschieden Kleinigkeiten die von Lebensbaum und so weiter da waren...
 
Ja und dann:.... ging es wieder heim
 
so viel Spaß hatte ich lange nicht mehr, ....
 
Danke an die Organisation von Jan
und dem ganzen restlichen Team
 
Bianca
 
PS: das geschieht alles mit bestem Wissen und Gewissen: ich hoffe ich habe niemanden vertauscht oder mich irgendwie vertippt... Niemanden vergessen, und....
Und die Bilder sind mit meinem Handy aufgenommen,
also nicht immer 1A-Qualität weil es spontan war....!!!!!

Samstag, 17. Januar 2015

Wochenrückblick #46

Helau an Euch. Gestern war ich ein bißchen Feiern... Naja in Mainz ist die 5. Jahreszeit !

Aber hier jetzt mein kleiner Rückblick!

Mein Weihnachtsgeschenk ist eingeweiht...
und sauber wurde er auch wieder.... leckere Rouladen...
 
Der Tannenbaum ist raus und schon im festen Besitz
 
Hazelnut Macchiato und Iced White Chocolate....
 
Die Sonne am schönsten Fleck
 
Wiesbaden .....
 
Meine Mädels und ich....
 
 
Viel Spaß Euch diese Woche
 
Bianca