Posts mit dem Label Cook werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Cook werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 1. September 2017

Petit Fours nach Akzo Iimori

 Heute gibt es ein klitzekleines Rezept....
Nein!
Das Rezept ist schon etwas aufwendiger, aber es ist für klitzkleine Petit Fours...


 Gelernt habe ich es bei einem Kurs bei Akzo IImori in Frankfurt. Sie ist Japanerin und hat eine Patisserie in Frankfurt... Mit angeschlossenem Restaurant, wo es auch Sushi gibt...

 Diese Förmchen kann man haben, aber es geht auch mit Silikonformen...

Der Tartelette-Teig :

140 g weiche sehr cremige Butter
80 g Zucker
2 g Salz
2 Eigelb (am besten auch Zimmerwarm)
200 g Mehl

Die Butter m Zucker mischen. Dann das Mehl und Salz unterkneten. Das geht ganz fix. Jetzt kaltstellen.

Dann gibt es Mandelcreme:

50 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Ei
50 g Mandeln gemahlen
10 ml Rum

Alles wieder zusammen verkneten /verrühren und auch kaltstellen.
Die Masse wird dann in eine kleinen Spritzbeutel abgefüllt.

Die Bodenmasse in Förmchen flach verteilen. Die Mandelcreme darauf verteilen.

Jetzt im Ofen bei 170° C (vorgeheizt) Umluft ca. 10-15 min goldgelb backen.
Auskühlen lassen und aus den Förmchen

Mit einer Vanillecreme, Obst, Schokolade, Perlen usw. garnieren

Wer es ganz ausgefallen mag, macht noch eine BAISER-Masse (Eischnee mit Zuckersirup)


Die sind der Hingucker....

UND SO LECKERRRRR



Donnerstag, 24. August 2017

Gerösteter Blumenkohlsalat mit Linsen

Letzte Wochenende gab es ja wieder mal eine Party.....


Und auf dem Salatbüffett sollte nicht wieder der selbe einheitssalat stehen. Und da bin ich bei Pinterest fündig geworden. Und dieser Salat, oder auch Gemüsebeilage hat es mir angetan....

Ein bißchen was besonderes. Gerösteter Blumenkohl mit Linsen.... Echt coole Kombi

 

Und hier das Rezept
(Ich habe die doppelte Menge gemacht, da es eine BIG-PArty war)

1 Blumenkohl, in Röschen, und diese gewaschen
200 g Beluga-Linsen (ich habe Berglinsen genommen) diese kochen bis sie bißfest sind
2-3 Eßl Olivenöl
eine kleine rote Zwiebel, fein gehackt
25 g Mandelsplitter in der Pfanne kurz geröstet
Salz und Pfeffer 
1 Bund Petersilie zum Garnieren

Für das Dressing:
4 Eßl Zitronensaft
2 Teel. Kapern
1/2 Teel Zitronenschale frisch abgerieben
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 Teel. körniger Senf
1 Teel. Dill fein gehackt
4 Eßl. Olivenöl


Den Blumenkohl auf ein Backblech mit Backpapier geben. Mit Öl und Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen bei ca 220 ° rösten. Immer mal wieder wenden.
Wenn die Röschen gar sind, das dauert so ca. 20 min rausnehmen.

Linsen entsprechend der Packungsanleitung im Wasser kochen. Die Mandeln in einer Pfanne trocken (ohne Öl) rösten.


Das Dressing vorbereiten. Die Linsen abschütten, absühlen und abkühlen lassen. Das Dressing dazu. Auf den fertigen noch warmen Blumenkohl geben.

Petersilie und Mandestifte drauf und so lauwarm oder auch abgekühlt genießen....

So lecker
Und mal was ganz anderes. Da könnt ihr richtig Eindruck machen.


Probiert es aus!

Bianca

Samstag, 19. August 2017

Wochenrückblick 3.24

Hallo und Guten Morgen.
Diese woche war viel los. und das wird heute noch so bleiben. 

Ich bereite wieder für meine Freunde ihr Sommerfest vor.
Und da war/ ist ganz viel zu tun... 

Und ich war letzte Woche in Sachen Genuß unterwegs! 
Das war sooooo lecker....
Und natürlich habe ich einiges gelernt dabei.

 So lecker und die sind selbst dekoriert...
 Je kleiner desto feiner.
Petit Fours als Mini-Tartelette

 Und hier die Meisterin, die uns das beigebracht hat Akzo Iimori aus Frankfurt....

 MAINHATTAN, immer eine Reise wert....
(Frankfurt)

 Und die mussten Zuhause gleich nach gebacken werden.
Kaffeeklatsch mit den Mädels ist doch was 👧

 Und dann nochmal bei der Wiesbadener Weinwoche vorbeigeschaut... 

 Es war eine so schöne Sommernacht

 In MAinz gibt es eine Mainzelmännchenampel...

Da macht es Spaß stehen zu bleiben.....

So und jetzt geht es weiter im Trott!

Alles Liebe für Euch und 
ein schönes Wochenende 🙋

BIANCA

Donnerstag, 10. August 2017

Galettes - bretonische Crepes aus Buchweizenmehl

Gestern hatte mein Mann Lust auf Galettes...???? 
Gallettes sind Buchweizencrepes. Ganz fein und lecker und Glutenfrei. Und auch fast lactosefrei.... Aus der Bretagne... Frankreich pur und einfach. LECKER!

Und die haben wir hier auch schon lecker gegessen.....

Ich habe nach einem Rezept gesucht und bin hier fündig geworden. Aber ihr kennt mich... Ich hab es ein bißchen anders gemacht. Und auch keineRuhezeit eingehalten


Also für 3 Personen und ca. 10 Galettes braucht ihr:

165 g Buchweizenvollkornmehl (gibt es in jedem guten Supermarkt)
375 m l Wasser
1 Prise Salz
1 Ei
und ca. 25 g flüssige Butter

Öl zum Ausbacken

Gefüllt habe ich sie mit gekochtem Schinken und geriebenem Emmentaler


Sowie Camenbert, Rosmarin und Honig


Das Mehl und Salz mischen. Das Wasser langsam einrühren. DAnn das Ei dazu einrühren. Es sollte eine Masse ohne klümpchen entstehen. Normalerweise ruht jetzt der Teig für ca. zwei Stunden, aber ich habe das estwas spontan gemacht. Dann kommt noch die Butter dazu. 

Eine flache Pfanne erhitzen Öl rein und langsam den Teig einfließen lassen und die Pfanne etwas bewegen, damit der Teig gut verteilt ist.


Anbräunen lassen und vorsichtig umdrehen. Den Käse und den Schinken verteilen und zuklappen. Jetzt nochmal etwas umdrehen .... FERTIG


Das selbe habe ich auch mit dem Camenbert gemacht. Und ach.... wer es noch deftiger mag: ein Ei draufgeben und ziehen lassen...

Lecker dazu ist noch ein Salat und schon ist man im Sommer in Frankreich.... 

Lasst es euch schmecken
😋
Bianca

Donnerstag, 3. August 2017

Hasselback Potatoes - oder 'Gespaltene Kartoffel'

Ich habe die letzten Tage mal wieder richtig gut gekocht... Naja. 
Meine Gerätschaften...
Aus dem Sous vide-Becken gab es Steaks... aus dem Ofen Kartoffeln, und dann noch der Herd für Soße und Anbraten...


Angefangen habe ich mit den Steaks. Idar-Obersteiner Schwenksteaks sind immer etwas dicker geschnitten. Und deshalb kamen sie zum Garen in das Sous Vide-Becken eingeschweißt in Vakumierbeutel für 4 Std. bei 56 °.
Da werden die Steaks aschön zart und brauchen in der Pfanne (oder auf dem Grill) nur noch ganz kurz...




Dann waren die Kartoffeln dran. Große dicke. Die werden eingeschnitten, aber nicht bis zum Boden. Gewürzt werden sie mit Speck und Grana Padano. Ein paar Kräuter wie Rosmarin und etwas Gewürzsalz und mit Olivenöl beträufel gehen sie in einer Schlae, etwas mit Folie abgedeckt in den Ofen bei 175° Umluft. Nach ca. 30 min die Folie runter und weiter bräunen lassen. 


Dann die Steaks aus dem Wasserbad und ab in die heiße Pfanne... Kroß braten.

In der Zwischenzeit habe ich dann noch grünen Salat geputzt und mit einem schnellen Dressing aus:
Zitronensaft, Senf, Salz, Zucker, Pfeffer und Olivenöl und frischen Kräutern mariniert.

Ein Sößchen sollte auch noch sein. Etwas Brühe mit brauner Soßenpaste und Sahne aufkochen. Mit etwas Rotwein Salz und Pfeffer abschmecken....


Ja ich weiß, das ist kein richtiges Rezept mit Grammangaben... Aber kochen ist manchmal auch nur von hier und da etwas und dann kommt ein wunderbarer Geschmack zustande...

es hat super geschmeckt...
😋
Bianca

Samstag, 1. Juli 2017

Wochenrückblick 3.17 und ein Muffinsrezept

Letzte Schulwoche, letzte Woche Stress...
und jetzt ab in die Sommerferien...


 Neuer Lieblingsplatz

 Bananenfuffins für eine ganze Klasse von 30

2 Eier
250 ml Milch
120 ml Öl
180 g brauner Zucker
300 g Mehl
2 Teel. Backpulver
1 Teel. Natron
3 Essl. Backkkakao
4 mittelgroße Bananen

Die flüssigen Zutaten mit dem Zucker verquirlen und die trockenen Zutaten mischenDann vorsichtig unterheben.
Die Banane mizt einer Gabel zerdrücken und am Schluß noch zum Teig geben und verrühren.
In die Muffinförmchen immer zwei Esslöffel geben.

Als Galsur habe ich Vollmichkuvertüre mit etwas Kokosfett gemsicht und dann noch Perlchen darauf gestreut....

 Sohnemann!

 Giottomousse

 Und sie fliegen wieder, JUNIKÄFER

nur ein ganz dünner Regenbogen


Eine tolle Zeit für Euch!

Bianca

Freitag, 30. Juni 2017

Schnelle Nusscreme aus Giotto

Diese Woche war wieder ein Geburtstag in unserer Familie. Mein Sohnemann ist jetzt 14! Wow, die Zeit geht so schnell rum....

Und zum Essen mit der Familie gab es diese Schnitzel.... und weil ja das Dessert nicht fehlen darf, wollte ich eine Raffaellomouse machen, aber mein Sohn mag kein Kokos und wollte lieber was mit Giotto aus Haselnüssen.


Und die Rezepte die ich gefunden habe, waren mir zu 'schwer' und deshalb habe ich es so gemacht....

Für 9 Gläschen:

4 Stangen Giotto mit 9 Kugeln
250 ml Sahneersatz wie Cremafine oder Aldi hat jetzt auch so was...
250 g Stichfester türkischer Joghurt 10%
50 g Trinkschokolade (Kaba,...) Kakao

Eine Stange Giotto für die Deko aufheben. Den Rest in einen Mixer oder Thermomix geben. Kurz zerkleinern. Den Kakao und die 'Sahne' dazu und dann verrühren bis es Cremig. Und jetzt noch den Joghurt dazu... das macht es etwas herber...

In Gläschen füllen und mit einer Kugel dekorieren.
Ich hatte noch Baisers übrig, die habe ich dann auch noch zerbröckelt als Deko dazu...

Kühlstellen und dann genießen.  

Geht schnell und ist mal was anderes 😋

Bianca

Donnerstag, 22. Juni 2017

Leckere Himbeercupcakes.... im Miniformat

Das Rezept ergibt 12 große oder 24 kleine....
Und ich habe eine tolle Form bei Tchibo gefunden. Kleine Rosen. Die werden dann auch besonders hübsch


Für eine Freundin habe ich diese Rezept als Fingerfood gemacht.... ein super Idee...

120 g Mehl
140 g Zucker
1,5 Teel. Backpulver
Eine Prise Salz
40 g zimmerwarme Butter
120 ml Milch
1 Ei
1 Teel. Vanillezucker
150 g Himbeeren + Deko

Für das Topping
250 g Mascarpone
200 g Sahne
Vanille
Etwas Puderzucker...

Die trockenen Zutaten mischen. Die Butter mit dem Ei und der Milch verquirlen und dann die trockenen Zutaten dazugeben. Einen glatten fluffigen Teig herstellen. Dann vorsichtig die Himbeeren unterheben. In Förmchen füllen. Die kleinen ca. 18 min. Die großen ca. 25 min bei 170 C backen.

Deine Sahne mit Puderzucker aufschlagen und mit der Vanille unter die Mascarpone rühren. Mit einem Spritzbeutel auf den Cupcakes verteilen und mit einer Himbeere dekorieren....

Sonntag, 18. Juni 2017

Wochenrückblick 3.15

Es ist so viel los!!!
Und ich freue mich schon so auf die Sommerferien... Jetzt kann man schon die Tage zählen...
Aber hier für Euch ein kleiner Rückblick....

 Fingerfood Nr. 1

 Fingerfood Nr. 2

 Viel Vorbereitung....

Und wer hat sich da versteckt.....

So und jetzt geht es zum Gemeindefest.....

Schönen Sonntag wünsche ich Euch

Bianca

Donnerstag, 15. Juni 2017

Fingerfoodbüffet.... Immer wieder was neues!

In den letzten Tagen habe ich zweimal Fingerfood zubereiten dürfen....

Jedes Mal war es etwas anders... 
Aber der neue Trend ist unschlagbar und es gibt so viele Ideen..
Bei Pinterest habe ich ganz viel davon gefunden.....

Und es braucht Zeit es herzustellen.... Leider...

Aber ganz einfach kann man es sich manchmal auch machen....


 Mürbeteig mit Lemon Curd und Beeren gefüllt

 Shortbread...

Lachsröllchen
Mehrkornwraps mit Meerrettichfrischkäse und Lachs

 Quiche aus Dinkelblätterteig mit grünem Spargel
Pizzahäppchen
fertiges Blätterteiggebäck zum Aufbacken....

 Dann gab es noch Mozzarellaspieße

 Spundekäse und FRANKFURTER Zaziki 

 Käseröllchen
Gouda und Edamer Scheiben mit Kräuterfrischkäse gefüllt und und mit Traube gepimpt...


Und bei dem nächsten Anlass gab es dann :

 Cake Pops
 Mini- Himbeermuffins/Cupcakes

 Mini Burger...

 Pizza Muffins

 Quiche...

UND auf ganz besonderen Wunsch 
Herzchen Macarons....

Einige Rezepte gibt es dann noch in nächster Zeit.... 😜